About Me

Hallo ihr Lieben!

Und herzlich Willkommen auf meinem Blog. Ich bin Jule, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahren nehme ich euch jetzt schon mit durch mein Medizinstudium. Auch wenn meine Mutter, die es ja eigentlich besser wissen sollte, behauptet ich wäre bereits 24, versichere ich euch, dass ich erst seit 23 Jahren diese Erde bewohne – klingt für mich irgendwie schon ziemlich alt, aber hey, als 7. Semestler darf man auch alt sein.

Processed with VSCO with hb1 presetAuch, wenn das gerne mal vergessen wird und mein Pseudonym hier ja auch nichts anderes vermuten lässt, besteht mein Leben doch tatsächlich noch aus ein paar anderen Dingen als dem Medizinstudium. Vor allem seit ich endlich in der Klinik bin ist wieder ein bisschen mehr Luft für sowas wie Hobbys, oder Interessen (Wörter, die der Medizinstudent der Vorklinik gerüchteweise nicht kennt – kleiner Scherz am Rande.) Tja, und was mache ich jetzt so mit meiner Freizeit?

Auf alle Fälle: Schreiben. Egal ob kreativ (Poetry Slam finde ich schon ziemlich toll), Erfahrungsberichte, oder Tagebuch: Ich schreibe alles auf, was mir so im Kopf herumschwirrt, daher hätte ich – sozusagen als Plan B – mit Sicherheit auch irgendwas studiert, in dem ich die Liebe zum Schreiben hätte ausleben können. Da es aber bekanntermaßen doch die Medizin wurde, kommt Ihr jetzt seit über 2 Jahren in den Genuss meiner wortgewandten gedanklichen Ergüsse auf Instagram und diesem Blog – die perfekte Kombi aus Fotografie, Schreiben und kreativem Austausch mit euch.

Falls Ihr mir auf Instagram folgt, dann wisst Ihr ja wahrscheinlich, dass ich eine gewisse Vorliebe für ausufernde, hochemotionale Captions habe, und Ihr wisst ebenfalls, dass Instagram leider nur eine gewissen Anzahl an Worten zulässt, die mir meistens nicht ausreicht – Frechheit! Daher gibt’s seit einer ganzen Weile auch diesen Blog hier, auf dem mir keiner ein Limit für meine gedanklichen Ausschweifungen gibt, die ich zu gerne mit euch teile.

Da es wahrscheinlich zu viel wäre, hier alle meine Interessen, daily struggles und Hobbys zu beschreiben, die mich tagtäglich so beschäftigen, beschränke ich mich – entgegen meiner sonstigen Art – auf eine kleine Aufzählung:

Ich versuche mein Bestes, meinen Alltag nachhaltig zu gestalten. Aktuelles Projekt: Schritt für Schritt vegan werden.

Ganz ganz große Nagellack-Liebe!

Tatsächlich habe ich einen Platz im Chor zum neuen Semester – da freu ich mich echt riesig drauf!

Ich l(i)ebe Kaffee. Mehr gibt es dazu glaube ich nicht zu sagen; außer jemand bietet mir dazu noch ein Stück Kuchen an! Dann sage ich natürlich Ja.

Seit kurzem weiß ich, dass das Thema „Hochsensibilität“ mich vielleicht ein bisschen mehr betrifft als andere, und seit ich mich mehr damit befasse, geht es mir was das angeht auch viel besser! (Interessiert euch das?)

Seit meinem 1. Semester gehe ich zum Hochschulsport-Zumba, sehe dabei wahrscheinlich aus als hätte ich das noch nie gemacht und liebe es.

Seit diesem Semester arbeite ich an meiner Doktorarbeit – Fachgebiet dabei ist die Kardiologie.

Und später? Da möchte ich aktuell gerne in die Pädiatrie, denn besonders die ganz kleinen Patienten haben es mir angetan und ich kann mir sehr gut vorstellen einmal als Kinderärztin zu arbeiten. Daher engagiere ich mich neben dem Studium auch bei uns im Teddybärkrankenhaus, bin da im Orga-Team, aber auch als Helferin aktiv. Unser Ziel? Kindern die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen und den Kleinen Themen wie Organe, Operationen oder die Aufgaben unseres Blutes spielerisch näher zu bringen – da geht einem wirklich das Herz auf.

Kurzum: Ich liebe das Schreiben, ich liebe den Austausch mit euch und bin so froh, mich damals für Instagram und das Bloggen entschieden zu haben. Ich hoffe, euch mit meinen Beiträgen hier den Weg durch das Medizinstudium ein wenig leichter machen zu können und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Eure Jule ♥️

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben